Zwerggehölze

Zwerggehölze sind immer da angebracht, wo der Platz begrenzt ist und man als Gartenbesitzer trotzdem nicht auf die gestalterischen Möglichkeiten, die sich mit Gehölzen bieten, verzichten will. Man kann also auch auf kleiner Fläche "Gartenräume" schaffen, Hecken pflanzen, Hausecken verschönern oder den Vorgarten gestalten. Außerdem eignen sich Zwerggehölze als Vorpflanzung für bestehende oder neu anzulegende "hohe" Hecken, zur attraktiven Gestaltung eines Trockenbeetes oder Steingartens, zur Bepflanzung einer Trockenmauer oder zum Anlegen eines Teichrandes. Zwerggehölze sind besonders pflegeleicht, müssen in der Regel nicht geschnitten werden und eignen sich somit auch für schwer zugängliche Gartenbereiche. Aber auch in Kübeln, als Grabbepflanzung und sogar auf dem Dach haben sich viele Arten bewährt. In Verbindung mit standortgeeigneten Stauden, Gräsern und Blumenzwiebeln können Sie sich Ihr individuelles Gartenparadies schaffen, das außer einen schönen Anblick auch noch vielen Tieren Nahrung und Unterschlupf bietet.

Bei den hier angebotenen Zwerggehölzen handelt es sich entweder um von Natur aus niedrig bleibende Gehölze oder aus gärtnerischer Kultur stammende oder in der Natur gefundene Zwergformen von Wildgehölzen, wie z. B. Viburnum opulus Compactum (Zwerg-Schneeball).